Gesundheit durch Nordic Walking

Beim Spaziergang durch Park oder Wald begegnet man immer häufiger Läufern, die sich mit Stöcken in den Händen - sie erinnern an Skiläufer im Sommer - vorwärts bewegen. Sie betreiben Nordic Walking - eine neue Sportart. Sie ist gegenwärtig der Renner unter den Freizeitaktivitäten. Nicht das Tempo ist hier ausschlaggebend, sondern die gezielte Bewegung. Das Ganzkörpertraining an der frischen Luft ist gelenkschonend und damit ein idealer Freizeitsport auch für ältere Menschen. Experten haben festgestellt, dass Bewegung sich auch positiv auf die intellektuellen Fähigkeiten auswirkt.
Weitere Vorteile dieser Sportart sind:

  • Aktivierung und Training von 85 Prozent der gesamten Muskulatur
  • Erhöhung der Herzschlagfrequenz
  • Steigerung des Kalorienverbrauchs (400 Kalorien/Stunde)
  • Lösung von Muskelentspannungen im Nacken und Schulterbereich
  • Erhöhung der seitlichen Beweglichkeit der Nackenpartie und der Wirbelsäule
  • Training der Ausdauer und Stärkung der Unterarm-, Schulter-, Bauch-, Brust- und Rückenmuskulatur
  • Reduzierung der Kniebelastung und Erhöhung der Sicherheit durch den Stockeinsatz
  • risikoarm und geringe Verletzungsgefahr

Nordic Walking ist relativ leicht erlernbar, weil es dem natürlichen Fortbewegungsablauf des Menschen entspricht. Trotzdem sollte der Bewegungsablauf bei erfahrenen Trainern erlernt werden. Es zählt zu den Ausdauersportarten und hat bei Anwendung der richtigen Technik eine hohe Fettverbrennung.
Regelmäßiges Nordic Walking, möglichst in einer Gruppe, schafft Wohlbefinden und neue Lebensenergien. Es ist die gesündeste “Pille” gegen Bewegungsmangel und seine Folgen. Jedes Nordic-Walking-Training muss richtig aufgebaut sein. Zu Beginn des Laufes sollte eine Aufwärm- und am Ende eine Abwärmphase eingeplant werden.
Material und Ausrüstung: Die Nordic-Walking-Stöcke bestehen aus einer Carbon/Glasfasermischung und sind in einem ganz speziellen Verfahren hergestellt. Ein spezielles Handschlaufensystem und Griffe sorgen für eine optimale Anpassung an die Hand. Die Sportkleidung soll gegen Wind und Wetter schützen, muss starke Schweißbildung aufsaugen und an die Außenluft ableiten. Für Nordic Walking eigenen sich Laufschuhe oder ein leichter Trekkingschuh.

Die Kartoffel - Wohl bekannt und in aller Munde - Gesundheit durch Nordic Walking - Kübelpflanzen überraschen durch Vielfalt - Petersilie hat immer einen Platz in Garten und Küche - Geschenk ist nicht gleich Geschenk - Der Osterhase - Erklärungsversuch eines Brauchs - Urlaub auf Mauritius - Traumstrände und Sonne pur - Interessantes und Wissenswertes - Reisen Türkei - Türkische Ägäis Mittelmeerküste - Lastminute Zypern - Paradies für Wanderer